x
 Ihr Warenkorb
 

Risiko beim Barfen

 
Der Trend, seinen vierbeinigen Freund - ob Hund oder Katze - mit rohem Fleisch zu füttern (BARF Fütterung) hat sich bei uns in den vergangenen Jahren etabliert und damit gleichzeitig einen Bewusstseinswandel über die Wichtigkeit einer gesunden, artgerechte Ernährung von Hunden und Katzen in Gang gebracht und gefördert.
 

Vorteil des Barfens (BARF Fütterung)

 
Tierhalter, die zum Barfen tendieren schätzen an dieser Art der Fütterung in erster Linie den Vorzug, wirklich alle Bestandteile dessen zu kennen, was sie ihren Vierbeinern als Futter vorsetzen, um somit die Gewissheit zu haben, eine Nahrung zu verfüttern, die hochwertig, naturnah und ohne jegliche Zusätze ist.

Sich das notwendige Basiswissen zur Zusammenstellung ausgewogener BARF Rationen anzueignen, um Mängel oder Fehler in der Ernährung gesichert auszuschließen, stellt für viele Tierhalter allerdings einen sehr großen Aufwand dar.
 
 

Risiko des Barfens (Rohfleischfütterung, BARF Fütterung) 

 
„Echte“ Barfer wissen selbstverständlich auch über die Notwendigkeit gewisser Vorsichtsmaßnahmen bei der Zubereitung einer BARF-Ration Bescheid. In erster Linie ist ein hohes Maß an Hygiene notwendig um nachfolgende Gefahren zu vermeiden:

- die Gefahr der Übertragung von Salmonellen von Hund und Katze,
  die mit   rohem Fleisch gefüttert wird, auf den Menschen;

- die mögliche Infektion mit der Aujetzky-Krankheit

- die Gefahr der Übertragung von Parasiten 
  (siehe: Mayer/Zentek "Ernährung des Hundes", 6. Auflage, S. 135)
 
 

Vorteil von Dosenfleisch gegenüber rohem Fleisch 

 
Lt. Prof. Dr. Zentek lassen sich genau die o.a. Gefahren der Rohfleischfütterung mit z.B. dem Vorgang des Kochens lösen:
 
"Bei der Verwendung von selbst hergestellten Rationen aus Einzelfuttermitteln dienen verschiedene Maßnahmen, insbesondere das Kochen, sowohl der weitgehenden Abtötung von Infektionserregern als auch der Verbesserung der Verdaulichkeit, z. B. durch Aufschluss der enthaltenen Stärke." (Mayer/Zentec "Ernährung des Hundes", 6. Auflage, S. 135)
 
Mit dem Abtöten evtl.  Infektionserreger durch Garung des Fleisches liegt ein wissenschaftlich erwiesener Vorteil dieser Zubereitungsart darin, dass die Verwertbarkeit der Zutaten erhöht wird.
 
Immer mehr Tierhalter, welche die Nahrungsration für ihren vierbeinigen Freund selbst zusammenstellen, bevorzugen deshalb Fleisch aus der Dose. Neben der weitaus einfacheren und auch gefahrloseren Handhabung der Nahrung, wird die Verdauung erleichtert, die Verdaulichkeit der Komponenten erhöht.
 
Ernährungsbewusste Tierfreunde erhalten sich dabei die von ihnen geschätzte Möglichkeit, das Futter für Hund oder Katze selbst zuzubereiten und den Einsatz der einzelnen Bestandteile zu bestimmen.
 
 
 

Für Wittis Fleischdosen (BARF in Dosen, Dosenbarf) gilt:

Sämtliche Fleischsorten werden nach eingehender Güteprüfung und veterinärmedizinischer Kontrolle in Kaltabfüllung verarbeitet; ein Verfahren, das ein  Höchstmaß an Qualität gewährleistet, wobei bei der schonenden Garung auf den weitgehenden Erhalt der Vitamine und Mineralstoffe geachtet wird.
 
Zum Wohle und der Gesunderhaltung des Hundes werden unsere Fleischdosen ohne Zugabe synthetischer Vitamine oder Mineralmischungen hergestellt. Wir deklarieren unsere Fleischdosen, lt. gesetzlicher Vorgaben, daher als Ergänzungsfuttermittel.
 
 
 
 
Für Fragen zur Rationszusammenstellung mit unseren Produkten stehen Ihnen gerne unsere Futtercoaches® bei Ihnen vor Ort zur Seite oder wir helfen Ihnen auch gerne telefonisch weiter:
 
Telefon-Nr. 0049 8654 7797813